2. DemenzWoche 2020

Eine Woche rund um das Thema Demenz

Aufgrund der aktuellen Verordnung der Regierung zur Bekämpfung des Coronavirus wird diese Veranstaltung bis auf Weiteres verschoben!

 

2. DemenzWoche im November 2020

(Kostenfreie Veranstaltung)

 

 

Von Donnerstag den 26. November – bis Montag den 30. November

beschäftigen wir uns sehr intensiv mit dem Thema Demenz.

 

Erkrankungen aus dem dementiellen Formenkreis nehmen zu!

Freunde, Bekannte und Mitglieder unserer Familie scheinen immer häufiger zum Kreis der Betroffenen zu gehören und dann wird uns bewußt …

 

Jeder und Jede von uns kann durch Demenz betroffen sein – als Kümmerer, besorgter Freund oder als Erkrankter.

 

In dieser DemenzWoche können Sie 

 

1.              mehr über die Diagnose Demenz erfahren 

2.              die Bedürfnisse der Betroffenen, Ihren Kümmerern und Freunde kennenlernen

3.              Fragen zu und über Demenz klären und 

4.              Sich dafür sensibilisieren lassen,

 

dass die Diagnose nicht dazu führen darf, dass sich Menschen von der Gesellschaft ausgeschlossen fühlen.

 

Wenn wir mehr über die Bedürfnisse von Demenz Erkrankten und Ihren Kümmeren erfahren, können wir sie mit weniger Vorurteilen, Unsicherheit und Ängsten „zurückholen in die Mitte der Gesellschaft“.

 

Demenz  Betroffene leben in unserer Mitte in Geesthacht,  Gülzow,  Lauenburg … sind Nachbarn, Freunde, Kollegen, Bekannte, Familie.

 

Menschen mit Demenz und ihre Familien gehören in die Mitte der Gesellschaft. Es darf kein Tabu mehr sein, über Demenz zu sprechen. Wir brauchen eine demenzfreundliche Gesellschaft. Hier hat die Allianz für Menschen mit Demenz wichtige Fortschritte gebracht – aber wir müssen als Gesellschaft weiter daran arbeiten, das Leben für Menschen mit Demenz und ihre Angehörigen lebenswerter zu machen. …Jeder ist gefragt, die Situation von Demenzkranken zu verbessern. Dazu gehört eine gute pflegerische und medizinische Versorgung genauso wie ein verständnisvoller Umgang im Alltag – in Arztpraxen, Krankenhäusern, Bürgerämtern oder im Supermarkt."

 

Bundesgesundheitsminister Jens Spahn

 

 Damit Sie ein Gefühl dafür bekommen, welche Herausforderungen beispielsweise schon 

 

1.              in der Zubereitung eines Frühstücks

2.              im Lesen eines Einkaufszettels und 

3.              im Einräumen des Kühlschranks lauern können

 

 

können Sie unseren HANDS-ON DEMENTIA PARCOURS besuchen

 

13 Stationen simulieren einen ganz gewöhnlichen Tag

und 

lassen uns nachempfinden, 

wie sich die Symptome einer dementiellen Erkrankung anfühlen.

 

Es ist für uns alle spannend, zu entdecken, 

welche Herausforderungen das Alltägliche

mit sich bringen kann und zu erfahren wie es ist, wenn

 

1.              Aktivitäten, die wir alle „so neben bei“ erledigen, sich  plötzlich fremd anfühlen und viel mehr Zeit in Anspruch nehmen  als zuvor … 

2.              Orte, die wir seit Jahren kennen, sich plötzlich verändert haben ..

3.              Wege, die wir hunderte Male gegangen sind, plötzlich nicht mehr wiedererkannt werden…

4.              Menschen die wir schon sooo lange kennen, plötzlich gealtert sind …

5.              Wir die Bedeutung der Worte, die wir tausende Male gesprochen haben, plötzlich nicht mehr erinnern können… 

 

 

Diese und ähnliche Symptome verunsichern die Betroffenen und hinterlassen Angehörige und Freunde ratlos …

 damit das nicht so bleibt, wünschen wir allen Besuchern unserer Demenzwoche

 

viele AHA’s und OHA’s..

Erfahrungen, die sensibilisieren und  

Spaß am Entdecken der eigenen Grenzen

 

MITTEN DRIN ! ! !

 

 

Mit unseren Impulsen möchten wir Ihnen Anregungen geben

 

 

Impuls 1 :

Wertschätzende Kommunikation – Validation - nicht nur für den Umgang mit Menschen mit Demenz

 

Impuls 2:

Umgebungs; Wohnraumgestaltung:  Mit Farben; Licht und kleinen Veränderungen das Leben in den „eigenen 4 Wänden“ erleichtern

 

Impuls 3:

„Das Auge isst mit“ …  Ernährung von Menschen mit Demenz – wie können wir den erhöhten Kalorienbedarf decken und gleichzeitig einer Mangel- / Fehlernährung vorbeugen?

 

Donnerstag  11.00 – 17.00h:    12.30 – 12.50   Impuls 1 / 15.00 – 15.20 Impuls 2  

 

Freitag  11.00 – 17.00h:    12.30 – 12.50   Impuls 2 / 15.00 – 15.20 Impuls 3  

 

Samstag  11.00 – 17.00h:    12.30 – 12.50  Impuls 3 / 15.00 – 15.20 Impuls 1

 

Sonntag  11.00 – 17.00h:    12.30 – 12.50   Impuls 2 / 15.00 – 15.20 Impuls 1  

 

Montag  11.00 – 17.00h:    12.30 – 12.50  Impuls 2 / 15.00 – 15.20 Impuls 3 

 

Download
Der Flyer zum Ausdrucken
2_Demenz_Woche_Flyer_web.pdf
Adobe Acrobat Dokument 798.9 KB
Download
Die Termine der Impulsvorträge zum Ausdrucken
2_DemenzWoche_Uhrzeiten_A5.pdf
Adobe Acrobat Dokument 41.2 KB

Anfahrt