Das Projekt "MIGRA" wird im Rahmen des Programmes "Stark im Beruf - Mütter mit Migrationhintergrund steigen ein" durch das Bundesministerium für Familie, Frauen, Senioren und Jugend und des Europäischen Sozialfonds gefördert.


MIGRA

Mit Innovation und Ganzheitlichkeit Richtung Arbeitsmarkt


Ihr Start in eine neue Zukunft!

 

Ein Netzwerk für alle Mütter, die an Beratung, Bildung und Berufstätigkeit interessiert sind. Ziel dieses Förderprojektes ist die Unterstützung von erwerbsfähigen Müttern mit Migrationshintergrund zur Integration in den Arbeitsmarkt.

 

Umfassende und niederschwellige Beratungen und Qualifizierungsanteile sollen dazu beitragen, den Weg in die Arbeit zu ebnen und eine familienfreundliche Erwerbstätigkeit zu gestalten.

Dieses von der INI entwickelte Projekt MIGRA ist eines von 80 bundesweit geförderten Projekten dieser Art.

 

Nutzen Sie diese kostenlose Chance!

 

Auf der Suche nach Ideen und Lösungen zum Einstieg in die Arbeit stehen Sie nicht alleine da.

Wir begleiten Sie!

 

  • Wir coachen Sie
  • Wir qualifizieren Sie
  • Wir fördern Ihre Berufstätigkeit

 

Mo. - Fr. vormittags

Ständig flexibler Einstieg

 

Sprechen Sie uns an - oder Ihre Vertrauensperson im Jobcenter oder der Arbeitsagentur!

 

Unsere Kooperationspartner bei dem Projekt MIGRA:

 Wir machen Sie stark - für Ihren Weg in eine neue Zukunft!

 


Dies sind die Inhalte des Projektes MIGRA:

 

Coaching (1 Monat, 1x pro Woche)

 

  • Was kann ich alles?
  • Wie löse ich Probleme?
  • Kinderversorgung sichern und Kinderbetreuung regeln
  • Lust auf Arbeit entwickeln

 

Qualifizierung (3 Monate, 2x pro Woche)

  • Miteinander reden – Deutsch in Wort und Schrift
  • Religionen in der Welt – gemeinsame Wertschätzung und Akzeptanz
  • Ernährung und Gesundheit
  • Kindererziehung und Schule
  • Sozialpolitik und Sozialrecht
  • Bewerbungstraining und Kenntnisse über den regionalen Arbeitsmarkt

 

Mentoring und gegenseitige Unterstützung (1 Monat, 2x pro Woche)

  • Was heißt „Mentoring“
  • Ausbildung zur Mentorin
  • Übernahme von Mentoring -Aufgaben
  • Begleitung weiterer Migranten-Mütter

 

Unternehmer-Patenschaften und Netzwerke aufbauen

  • Arbeit und Unternehmer kennenlernen
  • Praktische Arbeit ausprobieren